SV 98 Rosbach

Die Minis steigern sich von Spiel zu Spiel beim Fronleichnams-Turnier am 6. Juni 2015 in Gettenau

14.06.2015 ⋅ Mini-Midis, Spielberichte

Insgesamt vier Spiele à 10 Minuten mussten die sechs Spieler der Mini-Mannschaft auf dem Feld-Turnier in Gettenau absolvieren. In sengender Hitze kämpften Bjarne F., Silas + Telmo H., Joschua + Samuel O. und Daniel W. gegen ihre Gegner.

Im ersten Spiel gegen den HSG Münzenberg/Gambach musste sich die Mannschaft des SV98 erst einmal einfinden. Schon in der 1. Minute bekam Torwart Silas einiges zu tun, konnte jedoch das Tor verteidigen. Doch bereits in der 2. und 3.Minute ging Münzenberg mit 3:0 in Führung. Das rüttelte die Rosbacher wach. Nach zwei guten Würfen auf das gegnerische Tor durch Daniel und Bjarne, konnte dann Joschi in der 4.  Minute auf 3:1 verkürzen. Allerdings legte der HSG gleich ein Tor nach. In der zweiten Spielhälfte schalteten die Rosbacher wieder in den Angriffsmodus. Gleich je zwei Mal nahmen Joschi und Bjarne das gegnerische Tor unter Beschuss. Doch entweder hielt der Torwart gekonnt, oder der Ball verfehlte knapp sein Ziel. In der 6. Minute erzielte Münzenberg dann das 5:2, das die Rosbacher sofort mit einem Gegentor durch Joschi nach Pass von Daniel beantworteten. Die letzten drei Spielminuten dominierte aber der Gegner das Spiel, das mit 10:2 für den HSG endete.

In der Startaufstellung des zweiten Spiels gegen den starken und auch größenmäßig überlegenen TSV Griedel standen Joschi, Daniel, Bjarne und Silas auf dem Feld sowie Telmo im Tor. Direkt nach Anpfiff bekam es Torwart Telmo schon mit dem ersten Angriff zu tun. Fast hielt er den Ball, doch im letzten Moment entglitt er und rollte ins Tor. Ähnlich ging es weiter. Ein Gegenangriff jagte den nächsten. Eine Chance von Joschi auf ein Tor für den SV98 nach Vorbereitung durch Daniel scheiterte am gegnerischen Torwart. Zur Spielhalbzeit stand es bereits 5:0. Doch die Rosbacher gaben nicht auf. Bjarne erkämpfte sich den Ball, passte zu Joschi, der auf das Tor warf, aber vom Torwart gestoppt wurde. Eine weitere Tormöglichkeit ergab sich durch das gute Zusammenspiel von Silas, Daniel und Joschi in der 7. Minute. Wiederum verhinderte der Torwart einen Anschlusstreffer des SV98. Auch Daniel ließ sich nicht von den Spielern aus Griedel einschüchtern. Über eine Mauer an Spielern versuchte er dennoch einen Wurf aufs gegnerische Tor. Die letzten Minuten vor Spielende fanden vor dem Rosbacher Tor statt. Torwart Telmo hielt zwar noch einen starken Wurf des Gegners, konnte aber drei weitere Tore des TSV in Folge nicht abwehren und den Endstand von 8:0 nicht verhindern. Bei den „großen“ Gegnern war es dennoch eine beachtliche Leistung der Rosbacher Spieler.

Mini-Gettenau-P1160212

Im dritten Spiel traten die Rosbacher in gleicher Aufstellung gegen den Gastgeber TV Gettenau 1 an. Bereits in der 1. Minute wurde der SV98 von einem Tor überrascht. Im weiteren Verlauf bis zur Spielhälfte war der Ballbesitz zwischen beiden Mannschaften eher ausgeglichen. In der 2. Minute konnte Daniel zum 1:1 ausgleichen. Gettenau konterte mit zwei Gegenangriffen, von denen einer sein Ziel verfehlte und der zweite von Telmo gehalten wurde. In der 4. Minute gelang Gettenau durch die Beine des Torwarts ein weiteres Tor. Kein Problem für die Rosbacher. Umgehend glich Daniel zum 2:2 aus; kurz darauf ging der SV98 durch ein Eigentor des Gegners mit 3:2 in Führung. Die verbleibende Spielzeit dominierte Rosbach klar das Spiel. Nachdem Joschi in der 7. Minute das 4:2 erzielt, griff der TSV Gettenau noch ein Mal an. Telmo parierte aber den Wurf gekonnt. Ab der 8. Minute ging es Schlag auf Schlag. Daniel konnte u. a. mit Bjarnes Vorbereitung gleich drei Anschlusstreffer erzielen, so dass die Minis das Spiel mit 7:2 für sich entschieden. Ein tolles Ergebnis!

Das letzte Spiel bestritten die Rosbacher gegen den JSG Gettenau/Florstadt 2. Daniel wurde als Torwart eingesetzt; das Feld-Team bestand aus Silas, Samu, Joschi und Bjarne. Zunächst war es ein ausgeglichenes Spiel. Bjarne startete gleich in der 2. Minute mit einem Wurf auf das gegnerische Tor, den der Torwart jedoch hielt. Gleich darauf konterte der JSG mit einem Gegenangriff. Diesen parierte Daniel problemlos – ebenso wie die wenigen weiteren im Spielverlauf. Insgesamt bestimmten ab der 4. Spielminute fast ausschließlich die Rosbacher das Spiel. Joschi realisierte gleich vier Tore, Bjarne darüber hinaus eins. Ein Endergebnis von 5:0, das sich sehen lassen kann!

Im Turnier haben die Minis des SV98 trotz enormer Hitze eine super Leistung und von Spiel zu Spiel große Fortschritte gezeigt. Belohnung in Form von Medaillen, Urkunden und Süßigkeiten-Tüten fand begeisterte Abnehmer!

Mini-Gettenau-P1160217

 

 

zurück