SV 98 Rosbach

„Die nächste Generation Minis“ des SV98 geht in Petterweil an den Start – Handball-Mini-Spielfest am 14. Mai 2015

14.05.2015 ⋅ Mini-Midis, Spielberichte

An Vatertag richtete der TV 1860 Petterweil das Handball-Mini-Spielfest aus. Das Team des SV98 trat mit acht neugierigen und motivierten Spielern der Jahrgänge 2009-2011 (Damian A., Alex B.,  Silas + Telmo H., Luca L., Joschua + Samuel O. und Lou P.) an, die teilweise zum ersten Mal aktiv an einem Turnier teilnahmen. Den Trainern Heidi Jarrasch und Thomas Haase  ging es vor allem darum, den Minis eine tolle Erfahrung zu bieten, um das Handballspiel abseits vom Training auch gegen andere Mannschaften kennenzulernen. Das Gewinnen war zweitrangig; es ging primär um Spaßhaben.

Neben den Rosbachern und den Gastgebern nahm noch der TSG Münster teil. Gespielt wurde jeweils eine Hin- und Rückrunde in der Variante 4+1 à 12 Minuten. Das bedeutete eine große Konzentrationsleistung für die Kinder.

Turnier-Petterweil-Minis

In der Startaufstellung des ersten Spiels gingen Lou, Joschi, Luca und Silas mit Torwart Alex auf das Feld. Im Spielverlauf wurden Damian, Samu und Telmo eingewechselt. Bereits in den ersten drei Minuten überraschten die Minis des SV98 den TV Petterweil mit drei Toren durch Lou (1) und Joschi (2+3). Kurz darauf verkürzte der Gastgeber auf 3:2. In der zweiten Spielhälfte war der Ballbesitz zwischen beiden Mannschaften recht ausgeglichen. Während einerseits die Gegner Torwart Alex einiges abverlangten, gelangen den Rosbachern einige Würfe auf das Petterweiler Tor. Kein Team konnte die Chancen jedoch verwandeln, so dass das erste offizielle Spiel mit einem 3:2 für die Rosbacher Minis endete. Ein toller Auftakt!

Das zweite Spiel bestritt der SV98 gegen einen sehr erfahrenen Gegner, den TSG Münster. Lou, Joschi, Alex und Luca versuchten mit Torwart Silas den Gegenangriffen zu trotzen. Doch bereits in der ersten Minute erzielte der TSG Münster das 1:0. Zwar gelang Luca in der 5. Minute der Ausgleich, aber bis zur Hälfte der Spielzeit baute die gegnerische Mannschaft die Führung auf 5:1 aus. Auch wenn Luca, Joschi und Lou einige Würfe auf das Tor des TSG Münster realisieren konnten, wurden diese vom gegnerischen Torwart abgewehrt oder verfehlten knapp ihr Ziel. Nach zwei weiteren Toren gegen die Rosbacher Minis lautete der Spielendstand 7:1.

Im Rückspiel gegen den TV Petterweil traten Joschua, Lou, Luca und Silas sowie Torwart Damian bzw. im späteren Spielverlauf Alex an. Die Rosbacher starteten gut in die zweite Runde. Bereits in der ersten Minute traf Lou, doch wurde das Tor nicht gegeben. Den darauf folgenden Gegenangriff wehrte Torwart Damian souverän ab. Insgesamt lagen in der ersten Spielhälfte die Chancen überwiegend bei den Petterweilern, die gleich drei Tore erzielten. Doch dann war der Kampfgeist der Rosbacher geweckt. Lou und Joschi erarbeiteten durch gemeinsame Spielzüge und gelungene Pässe gute Vorlagen für Luca, der in der 9. und 10. Minute auf 3:2 verkürzen konnte. Leider gelangen den Petterweilern in den letzten beiden Minuten zwei Anschlusstreffer. Kurz vor Abpfiff realisierte Luca ein weiteres Tor für den SV98. Mit 5:3 und einer guten Spielleistung können die Rosbacher Minis dennoch zufrieden sein.

Das vierte und letzte Spiel bestritten die Kinder wieder gegen den starken TSG Münster. Mit bereit sechs Gegentoren bis zur 5. Minute wurde die gegnerische Mannschaft ihrer Führungsrolle gerecht. Zwar glückte Luca in der 6. Minute ein Gegentor, doch konnte der SV98 damit den Endstand von 8:1 nicht verhindern.

Spätestens ein Blick in die stolzen Gesichter bei der Siegerehrung mit Urkunden, Medaillen, Gummibärchen und Leuchtarmbändern zeigte, dass es hier nicht um das Gewinnen, sondern um Mannschaftsgeist und Spaßfaktor ging. Für die Minis war es ein gelungener Start in die Turnier-Welt. Weiter so!!!

zurück