SV 98 Rosbach

Spielbericht Herren: TSV Södel gegen SV Rosbach

21.10.2013 ⋅ Herren, Spielberichte

Auswärtsniederlage beim Tabellennachbarn aus Södel 23:21 (16:13)

Eine völlig unterirdische Leistung des SV Rosbach, vor allem in der ersten Halbzeit, verhindert ein Aufrücken ins vordere Tabellendrittel.

Nach der tollen Leistung der Vorwoche war die Mannschaft des SV Rosbach mit großen Erwartungen nach Södel gereist.

Fast komplett mit Ausnahme der Langzeitverletzten und dem werdenden Vater Holger Fuß machte man sich auf den Weg die nächsten zwei Punkte zu sichern.

Doch es kam alles ganz anders.

Die Mannschaft verpasste den Start in das Spiel komplett und mußte schon nach wenigen Minuten einem 3:0 der Gastgeber hinterherlaufen. Die Zuordung in der Abwehr, das Abwehrverhalten und vorallem die völlig unnötig überhasteten Abschlüsse brachten den SV Rosbach in Rückstand 5:2.

Erst ab der 10. Minute fand die Mannschaft ins Spiel und konnte, dank sieben Treffer innerhalb von zehn Minuten durch Manuel Schabel, das Spiel drehen und mit zwei Toren auf 9:11 davon ziehen. Doch dieses Hoch war nur von kurzer Dauer und so konnte der TSV Södel, anhand erneuter massiver Abwehrschnitzer, das Spiel bis zur Halbzeit wieder auf 16:13 drehen.

Nach deutlichen Worten in der Halbzeit und einiger Umstellungen in der Abwehr war der Start in die zweite Hälfte vielversprechend. Plötzlich funktionierte die Abwehr und der TSV Södel konnte bis zur 45. Minute kein Tor erzielen. Leider konnte man diesen Umstand im Angriff  nicht nutzen und so reichte es nur zum 16:16 Ausgleich bis zur Mitte der zweiten Halbzeit.

Die letzte viertel Stunde des Spieles verlief ausgeglichen aber in der entscheidenden Phase konnte die Mannschaft des SV Rosbach nicht überzeugen und brachte sich durch unnötige Ballverluste um die möglichen Punkte. Das Spiel endete mit 23:21 und die Entäuschung war groß.

Als Grund für diese Niederlage muß man klar auf die schwache erste Halbzeit verweisen, hier verpasste die Mannschaft die Möglichkeit auf Auswärtspunkte!

Die Mannschaft hat jetzt beim Lokalderby in Friedberg am nächsten Wochenende einiges gut zu machen.

 

Es spielten:

Lukas Schmid, Torsten Wagner, Sebastian Schulz (2), Marcel Wosinski (2), Nico Lopez (1), Manuel Schabel (9), Andreas Creutz (3), Andreas Voss, Nils Krüger (2), Markus Netz (2), David Höhl, Rene Schulz und Benny Brack

Trainer:

Ralf Morres

stärkster Werfer mit neun Treffern, Manuel Schabel.

Manuel Schabel

zurück