SV 98 Rosbach

Vorzeitiges Weihnachtsgeschenk für die Mini-Maxis

02.12.2015 ⋅ Mini-Midis, Spielberichte

Am Sonntag den 29.11.2015 traf sich die durch Krankheit geschwächte Rosbacher Mini-Mannschaft in Ober-Mörlen zum Spielfest der Mini-Maxis ( Jahrgang 2007 ).
Mit nur 7 Spielern, dem kleinstem Kader aller anwesenden Mannschaften, ging es in der noch unterkühlten Halle ans warm machen.

Das erste Spiel gegen Hüttenberg II begann schon in den ersten Sekunden mit einem Gegentor für die Rosbacher Jungs und Mädels. Zwei weiter Gegentore folgten. Jetzt war klar das Rosbach noch nicht ganz ausgeschlafen hatte. Doch nach wenigen Minuten konnte Alexander W. (4) das Spiel wenden und mit einem Tor punkten. Mit Unterstützung von Tom M. (2) gelangen den Rosbachern weitere Tore und die Begegnung konnte die Mannschaft aus Rosbach mit 6:4 für sich entscheiden.

Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber aus Ober-Mörlen waren die Jungs und Mädels auf Touren gekommen. Mit Treffern von Alexander W. (2), Tom M. (1) und Louis M. (2) und einer hervorragender Abwehrleistung von Giuliana G. und dem Tormann Lars K. stand es nach dem Schlusspfiff 5:0 (15:0) für Rosbach.

Das dritte Spiel wiederum im Spielmodus 2x3gegen3. Hüttenberg I gegen Rosbach war bis zum Schuss spannend. Beide Mannschaften konnten nach einigen, schon sehr flüssigen Spielzügen abwechselnd Tore erzielen.
Die starke Nummer 2 der Hüttenberger Mannschaft löste sich immer wieder aus der Abwehr und erzielte 3 Tore.
Aber auch Louis M. (1) und Alexander W. (2) konnten im Angriff zusammen mit Svenja B. die Abwehr des Gegners gekonnt ausspielen.
Am Spielende beim Spielstand von 3:3 nach Toren, hatten aber dann doch, wenn auch knapp, die Rosbacher die Nase vorne.
Bei Mini- und E-Jugendspielen werden die Anzahl der Torschützen mit der Anzahl der Tore multipliziert, was dann zum Endstand von 3:6 führte.

Das letzte Spiel am Sonntagmorgen gegen Biber, war sehr einseitig trotz des kleinsten Kaders standen ja alle von Beginn an bis zur letzten Minute auf dem Platz.
Was dem Kampfgeist und der Ausdauer aber keinen Abbruch tat.
Den Jungs und Mädels gelangen auch im letzten Turnierspiel 6 Treffer (Alexander W. (3), Tom M. (2) und Lars D. (1)). Wiederum die starke Abwehr mit Giuliana und auch der Tormann Benjamin K.D. konnte alle Wurfversuche des Gegners auf das Rosbacher Tor abwehren. Ganz geschickt wurde auch mal der Gegenspieler aus Biber in einen kleinen Plausch an der 6 Meterlinie verwickelt. Toll gemacht.

Bei der anschließenden Siegerehrung erhielt jeder der Teilnehmer eine Urkunde und jede Mannschaft eine riesengroße Tüte mit Gummibären. Ein sehr schönes Turnier das allen viel Spaß machte. Herzlichen Dank auch an die Gastgeber.

Ein herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft die sich mit dem Sieg schon ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk gemacht hat. So waren doch alle die letzten Wochen sehr aufgeregt und hatten Angst gegen die noch unbekannten Gegner wie Biber und Hüttenberg anzutreten.

Für das nächste Jahr bleibt die Aufgabe noch mehr Spieler in die Liste der Torschützen einzutragen um den Multiplikator zu erhöhen und auch 2016 bei den nächsten Spielen punkten zu können.

zurück