SV 98 Rosbach

the_category

Spielbericht vom 10.9.2023: TV Petterweil III gegen HSG Goldstein/Schwanheim II

13.09.2023 ⋅ SV 98 Rosbach

Im Zuge der am letzten Wochenende stattgefundenen Petterweiler Handballtage empfing der TV Petterweil III zum Saisonauftakt den Aufstiegs-Ambitionierten HSG Goldstein/Schwanheim II.

Nach dem gelungenen Aufstieg in der letzten Saison war klar, dass trotz zahlenmäßig guter Trainingsbeteiligung in der Vorbereitung, durch ferienbedingte Fluktuationen, die Mannschaft noch nicht so eingespielt ist und es sehr schwer werden würde den Gegner vor Herausforderungen zu stellen.

Durch den diesjährigen Neuzugang Andreas Wöhl (vorher TV Gonzenheim) ging der TV Petterweil III in der 2. Minute in Führung. Im Anschluss konnte das Ergebnis bis zur 18. Spielminute relativ ausgeglichen gestaltet werden (6:9). Im Anschluss ließen die Kräfte allerdings merklich nach. Dem TV Petterweil III gelang nur noch ein Tor durch Christian Schulz bis zur Halbzeit, sodass die Gäste verdient mit dem Ergebnis von 6:17 in die Pause gingen.

Die zweite Halbzeit war aus Ergebnissicht dann nahezu ein Spiegelbild der ersten Halbzeit. Durch Christian Schulz konnte man das erste Tor zum 7:17 erzielen. Im Anschluss wuchs der Abstand dann langsam, aber stetig bis auf 10:24 in der 43. Minute an. In den letzten 17 Minuten schaffte der TV Petterweil dann nur noch zwei weitere Tore durch Jannik Gottwald und Alexander Käfer. So lautete der Endstand 12:34.

Besonderer Dank gebührt den zahlreichen Fans, die die Handballtage und auch dieses Spiel mit bester Stimmung begleitet und die Mannschaft trotz des klaren Ergebnisses 60 Minuten lang lautstark unterstützt haben.

Schlussendlich bleibt die Erkenntnis, dass es für den TV Petterweil III in dieser Saison sehr schwer werden wird und nur der Klassenerhalt das Ziel sein kann.

TV Petterweil III: Malkmus, Creutz (1/1), Hamperl, Reinwald, Schulz (1), Fritscher (3), Kahveci, Höhl D., Käfer (1), Wöhl (2), Gottwald (2), Welter (2), Vogt, Höhl T.; Betreuer: Morres, Self;

Petterweiler Handballtage Saison 2023/2024

07.09.2023 ⋅ SV 98 Rosbach

Am 9. und 10. September 2023 stellen sich sämtliche Jugend- und Aktiven Mannschaften (außer den Minis) vor und starten in die neue Handballsaison.

Die dritte Mannschaft spielt ihr erstes Spiel nach dem Aufstieg am Sonntag, den 10.9.23 gegen die HSG Goldstein/Schwanheim II.

Über ein zahlreiches Erscheinen aller Handballbegeisterten in der Petterweiler Halle freuen sich alle Mannschaften.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt!

SV 98 Rosbach – Abteilung Handball

Kooperation mit TV Petterweil ab Saison 2022/2023

Erstellt: 22.03.2022

Die Handball-Mannschaften des SV Rosbach spielen künftig unter dem Dach des Handball-Oberligisten TV Petterweil. Beide Vereine besiegeln jetzt durch die Zustimmung der Vorstände ihrer Gesamtvereine die durch ihre Handball-Abteilungen vorbereitete, künftige Zusammenarbeit.

Die Kooperation soll zur Förderung des Handball Sports in beiden Kommunen beitragen. »Die Handball-Abteilung des SV Rosbach bleibt bestehen, und für unsere Mitglieder in Rosbach wird sich nichts verändern«, erklärt Ralf Morres, Handball-Abteilungsleiter des Sportvereins. Die Herren-Mannschaft seines Vereins wird in Zukunft als dritte Mannschaft des TV Petterweil an den Start gehen. Gleiches gilt auch für die Jugendmannschaften. Die männliche C-Jugend als auch die gemischte E-Jugend und die Minis werden künftig als Petterweiler Spieler und Spielerinnen vom Handballbezirk Gießen in den benachbarten Bezirk Wiesbaden/Frankfurt, dem Petterweil angehört, wechseln.

»Alle bleiben Mitglied in unserem Verein, erhalten aber zusätzlich eine beitragsfreie Mitgliedschaft beim TV Petterweil, um die Voraussetzung für das Umschreiben der Spielerpässe zu schaffen«, werden die organisatorischen Schritte beschrieben. Annähernd 20 Männer und 50 Jugendliche werden somit demnächst neue, gelb-schwarze Spielkleidung tragen.

Handball-Training wird künftig an beiden Standorten angeboten werden. »Endlich sind wir in der Lage, handballbegeisterten Jugendlichen auch in Rosbach eine größere Perspektive aufzeigen zu können«, freut sich Morres über die neuen Möglichkeiten. »Bisher konnten wir in vielen Altersbereichen keine Mannschaften stellen, da nicht ausreichend Spieler vorhanden waren. Gerade im weiblichen Bereich haben wir dadurch viele Mädchen verloren. Jetzt erhalten sie die Möglichkeit ihren Sport weiter bei uns auszuüben, ohne dafür zu einem anderen Verein wechseln zu müssen«, zeigt der Rosbacher Handballabteilungsleiter positive Aspekte der neuen Gemeinsamkeit auf.

Ähnlich sieht es auch Andreas Creutz, der zweite Vorsitzende des Gesamtvereins. »Die Entscheidung unserer Handball-Abteilung, neue Wege zu gehen, begrüße ich. Wir werden dadurch nicht nur weiterhin den Handball-Sport anbieten, sondern erhalten auch die Möglichkeit das Angebot auszudehnen«, äußert er sich.

Positive Rückmeldungen erhält man auch aus Petterweil. »Neben der Tatsache über eine weitere, dritte Herren-Mannschaft zu verfügen, freue ich mich darüber, dass wir Jugendspielern nicht nur in allen Altersklassen, sondern auch auf unterschiedlichen Leistungsebenen eine Perspektive anbieten können«, sagt Dr. Rupert Pfeiffer, der Abteilungsleiter Handball im TV Petterweil.